last update:
30.04.2018
ATT Standplan
02.05.2018

Zur besseren Orientierung auf dem ATT bieten wir Ihnen vorab einen Standplan als PDF zum Download an.
Clear Skies!
Ihr ATT-Team der Walter-Hohmann-Sternwarte




ATT Parkplätze
30.04.2018

Parkplätze für den ATT befinden sich gegenüber dem Veranstaltungsgelände auf der Straße "Im Mühlenbruch" und im Näheren Umkreis. Bitte achten Sie auf Anwohnerparkplätze und bitte parken Sie nicht auf dem Parkplatz der Kleingartenanlage. Zum be- und entladen von Fahrzeugen halten wir Parkplätze direkt vor dem Haupteingang zur Verfügung. Bitte fragen Sie bei Interesse unsere Einweiser.

Wir haben 2018 auch wieder einen großen Parkplatz an der Zeche Zollverein zur Verfügung, der in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar ist. Die Zeche ist übrigens Weltkulturerbe und auch eine Besichtigung wert! Dieser Parkplatz hat bis 18:30 Uhr geöffnet.

Link: Zeche Zollverein bei Wikipedia



Clear Skies!
Ihr ATT-Team der Walter-Hohmann-Sternwarte



Vortragsprogramm am 05.05.2018
08.04.2018

Vortragsraum:
ab 11:30 Uhr - Russische Raumfahrtgeschichte
ab 13:00 Uhr - Gaias zweiter Sternkatalog
ab 15:00 Uhr - Sonneneruptionen, Kometen und Polarlichter

Seminarraum:
ab 11:00 Uhr - Astronomie, mein neues Hobby: Was brauche ich alles?
ab 14:00 Uhr - Kindervortrag (NEU)

Musikraum:
ab 12:30 Uhr - Stefan Erbe
ab 16:30 Uhr - Stefan Erbe


Russische Raumfahrtgeschichte
Auf Spurensuche in Moskau
Torsten Mörke, Walter-Hohmann-Sternwarte

Juri Gagarin, der erste Mensch im Weltraum, gilt bis heute als Galionsfigur der Eroberung des Weltraums. Er ist bei einem Übungsflug am 27.03.1968 tödlich verunglückt. Wir nehmen den 50. Jahrestag seines Todes zum Anlass, einen Rückblick auf die Sowjetisch-Russische Raumfahrt zu präsentieren. Folgen Sie uns auf einen Rundgang durch Moskau und erleben Sie einige der größten Momente der Raumfahrtgeschichte.


Gaias zweiter Sternkatalog
Die hochpräzise Vermessung der Milchstraße
Prof. Dr. Stefan Jordan Stefan Jordan, Astronomisches Rechen-Institut am Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg

Seit 2014 vermisst der Gaia-Satellit der ESA die Sterne der Milchstrasse genauer als je zuvor. Hauptziel der Mission: eine riesige Zahl von Sternen der Milchstrasse hochpräzise zu vermessen. Man erhofft sich davon ein besseres Verständnis der Struktur und Entwicklung unserer Heimatgalaxie. Nach Gaias erstem Sternkatalog aus dem Jahre 2016 wird im April 2018 der zweite Gaia-Katalog erscheinen: von mehr als einer Milliarde Sternen werden die Positionen, Bewegungen und Entfernungen der Sterne bestimmt.


Sonneneruptionen, Kometen und Polarlichter
Ulrich v. Kusserow, Olbers-Gesellschaft e. V. Bremen

Sonneneruptionen, Kometen und Polarlichter gehören zu den faszinierenden Himmelsphänomenen, die Amateurastronomen mit relativ einfachen technischen Mittel recht hochaufgelöst beobachten und aufnehmen können. Um die Strukturbildungs- und Entwicklungsprozesse all dieser dynamisch verlaufenden Phänomene innerhalb der Sonnenatmosphäre und der sie umgebenden Heliosphäre tiefer verstehen zu können, bedarf es des genaueren Studiums der hierbei dominierend Einfluss nehmenden magnetischen Prozesse. In dem durch eine Vielzahl von Abbildungen und Videosequenzen besonders anschaulich gestalteten Vortrag werden zunächst die unterschiedlichen Phänomene vorgestellt. Es folgen Erklärungen der Magnetfelderzeugung innerhalb der Sonne und Erde durch Dynamoprozesse, für die Auslösung solarer Eruptionen durch magnetische Rekonnexionsprozesse, zur Ausbildung und Entwicklung der Kometenschweife sowie von Polarlichtern in den Ionosphären unterschiedlicher Planeten unseres Sonnensystems.


Mit der WHS durch das Weltall
- Kindervortrag -
Martina Mouson, Walter-Hohmann-Sternwarte

In diesem Kinder Vortrag ( ab 8 Jahren) reisen wir durch unser Sonnensystem und besuchen die 8 Planeten, entdecken ferne Galaxien und unheimliche Schwarze Löcher. Zudem befassen wir uns näher mit dem Mond und erfahren einiges über die Mondlandungen und interessantes über Astronauten. Wir lassen uns verzaubern durch die Schönheit unseres Universums.


Astronomie, mein neues Hobby: Was brauche ich alles?
Dr. Thomas Payer, Walter-Hohmann-Sternwarte

Amateurastronomie geht von praktisch kostenlos bis teuer. Der Sternenhimmel selbst steht allen zum Nulltarif offen. Um mehr als mit dem bloßen Auge zu sehen, bietet der Markt eine für den Einsteiger eine zunächst einmal verwirrende Fülle von technischen Hilfsmitteln an. Doch was ist das richtige? Viele Geräte sind ausgesprochene Spezialisten für bestimmte Anwendungen, andere sind universeller einsetzbar. Der Vortrag gibt eine Hilfestellung, im Anschluss gezielt das richtige Gerät auszuwählen. So stellt sich schnell Erfolg ein und teure Fehlkäufe werden vermieden.



Clear Skies!
Ihr ATT-Team der Walter-Hohmann-Sternwarte



Stefan Erbe - Musikprogramm des ATT 2018
04.04.2018

Wir freuen uns anzukündigen, dass Stefan Erbe den ATT auch dieses Jahr mit seiner Musik bereichern wird. Seine Vorführungen beginnen um 12:30 Uhr und um 16:30 Uhr.

Clear Skies!
Ihr ATT-Team der Walter-Hohmann-Sternwarte




Nach dem ATT ist vor dem ATT
15.05.2017

Ja, es war schon ein wenig anstrengend für uns. Aber wir haben es wieder sehr genossen! Vielen Dank für Ihren Besuch und Ihre Unterstützung! Der ATT 2017 war ein voller Erfolg und die Planungen für 2018 haben bereits begonnen.

Auf der Medienseite haben wir einie Fotos von ATT 2017 für Sie eingestellt.

Clear Skies!
Ihr ATT-Team der Walter-Hohmann-Sternwarte






  

© 18.12.2016 Walter-Hohmann-Sternwarte - www.att-essen.de